fbpx

Dieses Thema bei deiner Siebträgermaschine ist mindestens genauso leidig, wie mit dem Auto in die Werkstatt zu fahren. Keiner weiß wie teuer es am Ende wird und ob das Problem wirklich behoben werden kann. Wenn jetzt noch ein dummer Spruch kommt ‘das hättest du dir mit xy ersparen können..’ dann könnte man die Wände hoch gehen.

Jetzt muss ich dir leider sagen, dass du dir die teure Reparatur deiner Espressomaschine voll und ganz hättest ersparen können. By the way 90% der Reparaturen sind auf eine fehlende oder mangelnde Pflege zurückzuführen. Höht sich jetzt simple an, aber ist in der Realität auch so.

Was passiert, wenn du die Siebträgermaschine nicht pflegst

Was soll denn schon passieren, außer dass die Siebträgermaschine etwas ‘dreckig’ von außen aussieht. Da liegst du leider falsch, denn es sammelt sich auch einiges an ‘Dreck’ im Inneren an. 

Ich höre ganz oft, dass viel Home Barista das erste Jahr zufrieden mit der Siebträgermaschine sind und dann auf einmal der Kaffee überhaupt nicht mehr schmeckt, obwohl es die selbe Sorte ist und auch sonst nicht verändert wurde. Dieses Phänomen tritt übrigens auch bei Kaffeevollautomaten oder anderen Kaffeemaschinen auf 😉

Das der Kaffee nicht mehr schmeckt liegt weder am Kaffee noch am Wasser oder ähnliches sondern einzig und allein, dass die Siebträgermaschine einen Belag von altem Kaffee hat, der deinen ‘frischen’ Kaffee alt und verbrannt schmecken lässt.

Hier die 3 häufigsten Schäden, die bei mangelnder Pflege auftreten:

-> Wasserschaden: am Kessel oder Leitungen 

-> verbrannter Geschmack: bei jedem Kaffee der zubereitet wird

-> langes Schrubben/ gebrauch ätzender Reiniger: letzteres kann zu Folgeschäden an deinen Dichtungen führen.

Gerade der letzte Punkt führt dazu, dass die meisten die Lust daran verlieren ihre Siebträgermaschine regelmäßig zu reinigen.

Damit dir das nicht passiert hilft nicht nur zu wissen was genau wann und wie gereinigt werden sollte sondern auch mit was.

Siebträger

Wie du deine Maschine schnell und effektiv reinigst

Jetzt mal ganz ehrlich, wenn die unangenehmen Dinge schnell von der Hand gehen, dann sind sie nur noch halb so unangenehm, oder?

Daher zeige ich dir heute meine 5 Minuten Reinigungsroutine, die du schnell einbauen kannst, sondern dir auch noch langes schrubben und ätzende Reiniger erspart.

Jetzt verrate ich dir 4 Tipps, wie zu deine du deine Kaffeemaschine regelmäßig reinigst und somit viel Geld sparst.

Alles wird leichter und vor allem angenehmer, wenn du es nur oft genug machst. Daher zeige ich dir meine 5 Minuten Reinigungsroutine, die du schnell und einfach jede Woche einschieben kannst. 

  • regelmäßige Intervalle: suche dir einen festen Wochentag (ich reserviere mir immer den Sonntagmorgen dafür)

 

  • Siebträger: Sieb lösen und beides spülen

 

  • Dusche: mit Bürste spülen

 

  • Mühle: reinigen bevor sie mit frischen Bohnen befüllt wird

 

Das ist mein Ablaufplan, was ich jeden Sonntagmorgen reinige. Die Auffangschale an der Siebträgermaschine mache ich nach Bedarf sauber.

Falls du jetzt wissen willst, welchen Reiniger ich dir empfehlen kann und wie meine Routine im einzelnen aussieht, dann sichere dir den aktuellen Newsletter dazu.

>>>Klicke hier und sichere dir den kostenlosen Reiniger-Newsletter.

Wenn du jetzt noch sehen willst, wie meine 5 Minuten Reinigungs-Routine aussieht, dann folge mir auf Instagram @kaffee_mit_andrea.

Reinigst du gerne deine Siebträger?

Liebe Grüße

deine Andrea

PS: Bist du noch auf der Suche nach der Richtigen Siebträgermaschine, dann hilft dir mein kostenloser Kaffeemaschinen Guide die richtige Wahl zu treffen. Lade ihn dir jetzt kostenlos herunter.

>>>Klicke hier um dir den kostenlosen Kaffeemaschinen Guide zu sichern.